Schule im Schloss Unterschüpf - ehemals Sprachheilschule Sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum - Förderschwerpunkt Sprache
Schule im Schloss Unterschüpf                                           - ehemals SprachheilschuleSonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum - Förderschwerpunkt Sprache

Die Sage von der "Kartoffelkönigfamilie" auf der Burg in Oberschüpf

Bild: Janeela pixelio.de

 

 

 


Vor vielen Jahren, als die Kartoffel in unserem Land noch nicht sehr bekannt war, lebte in
Oberschüpf eine Königsfamilie. Der König, die Königin und zwei Königskinder. Das Besondere der Familie war, dass ihr Leibgericht "Kartoffeln" waren. Deshalb

wurden sie auch die "Kartoffelkönigsfamilie" genannt.

 


Während die meisten Leute verächtlich auf die hässlich aussehende Wurzelknolle blickten, konnte die Königsfamilie von Kartoffeln nicht genug bekommen. Gold und Silber und der Reichtum der ganzen Welt waren ihnen einerlei. wenn sie nur genügend Kartoffeln hatten.

 


Den umliegenden Bauern war es recht. Denn es war früher in einem Königreich Pflicht, dass die Bauern immer den Zehnten der Ernte an ihren König abliefern mussten. So brachten sie dem König immer nur die geschmähte Kartoffelknolle und behielten das beste Gemüse und Getreide für sich.

 


Lange ging dies gut. Aber mit den Jahren kam die übrige Bevölkerung auf den Kartoffelgeschmack und wollten immer mehr der wohlschmeckenden Knolle für sich behalten. Vor allem die Kinder, von denen es früher sehr viele gab, waren ganz verrückt nach Pommes, Kartoffelchips, Kroketten, Reibekuchen, Kartoffelbrei und vieles mehr. Die Pommes­fritten-Buden schossen gerade so aus dem Boden und überall gab es Mac Donald's-Lokale.

Für die Königsfamilie blieb bald nichts mehr übrig.

 


Da schickte der Kartoffelkönig seine Kartoffelsoldaten aus, um mit Gewalt seine Kartoffeln einzufordern. Die Kinder und die übrigen Leute fanden das ungerecht und jagten die Soldaten aus dem Land. Dem König ließen sie mitteilen, er solle doch selbst mit seiner Familie einen Kartoffelacker bearbeiten.

 


Der König und seine Familie waren jedoch diese schwere Arbeit nicht gewohnt. Sie versteckten sich auf dem Burgberg und holten sich immer bei Nacht einige Kartoffeln von den Feldern der Bauern.

 


Irgendwann wurde die Königsfamilie nicht mehr gesehen. Die Burg ist immer mehr verfallen, so dass heute nur noch Ruinen zu sehen sind.

 


Einige Leute aus Oberschüpf glauben jedoch, dass die „Kartoffelkönigsfamilie“ immer noch auf dem Burgberg herumspukt, da immer zur Zeit der Kartoffelernte bei jeder Bauernfamilie ein Sack Kartoffeln spurlos verschwand!

 

 

 


Die Sage von der "Kartoffelkönigfamilie" auf der Burg in Oberschüpf
Hier kannst du die Geschichte lesen und ausdrucken.
Kartoffelwanderung sage.pdf
PDF-Dokument [113.9 KB]

Aktuelle Informationen und Links

Elternbrief Nr. 1 vom 22.09.2017 hier.

 

Den Ferienplan für das aktuelle Schuljahr 2017/2018 finden Sie hier.

 

Bei herrlichem Herbstwetter haben wir unsere diesjährige Kartoffelwanderung durchgeführt. Hier geht es zu den Fotos.

 

Die ersten Klassen haben im Rahmen des Apfelprojektes mit Herrn Weid-Schenk Apfelsaft gepresst.         Fotos hier im geschützten Elternbereich.

 

Fotos von der Einschulungsfeier am 14.9.2017 gibt es im passwortgeschützten Elternbereich.

 

Fotos von der Schulfreizeit 2017 finden sich hier im geschützten Elternbereich. Es war super in Strümpfelbrunn!

 

Am 30.6.2017 liefen unsere Schüler im Rahmen eines Spendenlaufes wieder Gelder für das Projekt "Dein Tag für Afrika" ein.

Einige Impressionen hier.

 

Hier können Sie sich die Ergebnisse zum Schwerpunkt "Leistungs erwartung, -feststellung und -kommunikation an unserer Schule" herunterladen

 

Unser Speiseplan ist nun mit der Allergen-Kennzeichnung versehen.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Schule im Schloss Unterschüpf