Schule im Schloss Unterschüpf - ehemals Sprachheilschule Sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum - Förderschwerpunkt Sprache
Schule im Schloss Unterschüpf                                           - ehemals SprachheilschuleSonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum - Förderschwerpunkt Sprache

Die Wasserdetektive der Sprachheilschule am Schüpfbach unterwegs
 

Seit vielen Jahren hat die Sprachheilschule Boxberg-Unterschüpf eine Bachpatenschaft für den Schüpfbach übernommen.
 

Die Schule und die Schüler haben sich dabei verpflichtet, ein besonderes Augenmerk auf den Bach zu haben: es wird regelmäßig die Müllverschmutzung beobachtet und einmal im Jahr findet eine Überprüfung der Wasserqualität durch das Auszählen von Zeigertieren statt. Diese Aufgabe übernehmen normalerweise die Drittklässler, die den Schüpfbach an verschiedenen Stellen untersuchen. Die gemessene Wassergüte wird dann an den Bürgermeister weitergeleitet.
 

In diesem Jahr besuchte das Ökomobil des Naturschutzfonds des Landes Baden-Württemberg mit seinem 7,5-Tonner-Truck im Rahmen der jährlichen Wasseruntersuchung zum ersten Mal die Sprachheilschule.
 

Herr Paech vom Regierungspräsidium Stuttgart führte mit den Klassen 2-4  eine Wasseruntersuchung des Schüpfbaches am alten Wasserschloss durch. Anhand der gefundenen Tierarten und deren Anzahl im Wasser konnte die Wasserqualität des Baches dann bestimmt werden, die im Bereich „mäßig belastet“ liegt.
 

Ausgestattet mit hohen Gummistiefeln, Seihern und Schüsseln fanden  die Schüler unter Steinen, im Schlamm oder in Algen vielfältige und zappelnde kleine Tierchen. Den „besonderen Fang“ konnten die Schüler dann im Ökomobil - einem mobilen Klassenzimmer mit 24 Plätzen- unter dem Mikroskop und unter einer Lupe bestaunen. Um die Tierchen näher zu bestimmen, mussten die Schüler erst Beine und Schwänze zählen und diese dann mit Hilfe eines Bestimmungshefts genau vergleichen, um ihren Namen herauszufinden. Das war gar nicht so einfach, da viele Tiere ähnlich ausschauten. Die Schüler fanden besonders viele Bachflohkrebse, Eintagsfliegenlarven, Köcherfliegenlarven und einige amerikanische Flusskrebse. Erstaunlich war für alle, dass sich Köcherfliegenlarven einen Köcher aus kleinen Steinen bauen, um nicht weggeschwemmt zu werden. Die Schüler trugen die Namen ihrer Fundtiere in eine Urkunde ein. Herr Paech zeigte den Schülern im Anschluss auf dem Bildschirm  noch einmal alle Tiere vergrößert. So konnte man sogar in einer verpuppten Köcherfliege die Larve erkennen. Mutig ließ sich Herr Paech von den Scheren eines Flusskrebses zwicken. Der Tag als Wasserdetektiv war für alle Schüler sehr spannend gewesen.

Frau Karagöz/Frau Hofmann

 

 

Fränkische Nachrichten vom 14.05.2014
FN-Artikel "Wasserdetektive im Schüpfbach unterwegs"
fn artikel oekomobil.pdf
PDF-Dokument [62.6 KB]

Weitere Bilder im geschützen Elternbereich.

Informationen zur Bachpatenschaft hier.

 

 

 

 

Aktuelle Informationen und Links

Elternbrief Nr. 1 vom 22.09.2017 hier.

 

Den Ferienplan für das aktuelle Schuljahr 2017/2018 finden Sie hier.

 

Bei herrlichem Herbstwetter haben wir unsere diesjährige Kartoffelwanderung durchgeführt. Hier geht es zu den Fotos.

 

Die ersten Klassen haben im Rahmen des Apfelprojektes mit Herrn Weid-Schenk Apfelsaft gepresst.         Fotos hier im geschützten Elternbereich.

 

Fotos von der Einschulungsfeier am 14.9.2017 gibt es im passwortgeschützten Elternbereich.

 

Fotos von der Schulfreizeit 2017 finden sich hier im geschützten Elternbereich. Es war super in Strümpfelbrunn!

 

Am 30.6.2017 liefen unsere Schüler im Rahmen eines Spendenlaufes wieder Gelder für das Projekt "Dein Tag für Afrika" ein.

Einige Impressionen hier.

 

Hier können Sie sich die Ergebnisse zum Schwerpunkt "Leistungs erwartung, -feststellung und -kommunikation an unserer Schule" herunterladen

 

Unser Speiseplan ist nun mit der Allergen-Kennzeichnung versehen.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Schule im Schloss Unterschüpf